Heiteres

Der kleine Sepp kommt zum ersten mal mit seinem Opa vom Land nach München auf Besuch. Da gibt es enorm was zu staunen. Als sie auf den Königsplatz kommen bleibt ihm bei all den Tempeln zunächst mal der Mund offen stehen. Dann fragt er:
“Opa was isn des?”
Der Opa: “Des woas i ned.”
Auf dem Karolinenplatz sieht er den schwarzen Obelisken:
“Opa was isn des?”
Der Opa: “Des woas i ned.”
Bei der Feldherrnhalle angekommen:
“Opa was isn des?”
Der Opa: “Des woas i ned.”
Schließlich vor dem Nationaltheater fragt er ganz eingeschüchtert und zaghaft,
“Opa, derf i di no was frag`n?”
Der Opa: “Frag no Bua, dass d`was lernst.”

******************************************************************************************************

Ein Mensch in einer fremden Stadt  fragt:
“Wo geht’s denn hier zum Bahnhof?”
Es antworten ihm:
ein Sozialpädagoge: “Ich weiß nicht. Lass’ uns drüber reden!”
ein Gesprächstherapeut: “Sie möchten wissen, wo der Bahnhof ist?”
ein Psychoanalytiker: “Sie meinen diese dunkle Höhle, wo immer was Langes rein- und rausfährt?”
ein Verhaltenstherapeut: “Heben Sie den rechten Fuß. Schieben Sie ihn nach vorn. Setzen Sie ihn auf. Sehr gut. Hier haben Sie ein Bonbon.”
ein Gestalttherapeut: “Du, lass es voll zu, dass du zum Bahnhof willst.”
ein Hypnotherapeut: “Schließen Sie die Augen. Entspannen Sie sich. Fragen Sie Ihr Unterbewusstsein, ob es Ihnen bei der Suche behilflich sein will.”
ein Kreativitätstherapeut: “Hüpfen Sie so lange auf einem Bein, bis Ihr Kopf eine spontane Idee freigibt.”
ein Provokativtherapeut: “Ich wette, da werden Sie nie drauf kommen!”
ein Reinkarnationstherapeut: “Geh zurück in der Zeit – bis vor deine Geburt! Welches Karma lässt dich immer wieder auf die Hilfe anderer Leute angewiesen sein?”
ein Familientherapeut der alten Schule: “Was ist dein sekundärer Gewinn, wenn du mich nach dem Weg zum Bahnhof fragst? Möchtest du meine Bekanntschaft machen?”
ein Bioenergetiker: ” Machen Sie mal sch… sch… sch… !”
ein Esoteriker: “Wenn du dahin sollst, wirst du den Weg auch finden.”
ein Geistheiler: “Für die Antwort brauchen wir viel positive Energie. Lass uns einen Kraftkreis bilden und deinen Schutzgeist anrufen.”
ein Soziologe: “Bahnhof? Zug fahren? Welche Klasse?”
ein NLP`ler: “Stell dir vor, du bist schon im Bahnhof! Welche Schritte hast du zuvor getan?”
ein Coach: “Wenn ich Ihnen die Lösung vorkaue, wird das Ihr Problem nicht dauerhaft beseitigen.”
ein Benchmarker: “Kennen Sie jemanden, der ähnliche Logistikprobleme bereits erfolgreich gelöst hat?”
ein Moderator: “Welche Lösungswege haben Sie schon angedacht? Schreiben Sie alles hier auf diese Kärtchen.”
ein Zeitplanexperte: “Haben Sie überhaupt genügend Pufferzeit für meine Antwort eingeplant?”
ein Gedächtnistrainer: “Angenommen ich hätte Ihnen den Weg beschrieben. Mit welcher Eselsbrücke würden Sie sicherstellen, dass Sie sich jederzeit daran erinnern?”
ein Manager: “Fragen Sie nicht lange. Gehen Sie einfach los.”
ein Systemiker: “Angenommen, rein theoretisch, nur als Gedankenspiel, denn Sie haben ja alle Ressourcen, die Sie brauchen: wie könnten Sie es schaffen, es selbst – ohne meine Hilfe – herauszubekommen”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.